Ulmenstraße 16

Aus Saarow
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ulmenhaus 1931 - Im Hintergrund die Post

Geschichte des Hauses Ulmenstraße 16[Bearbeiten]

Gebaut wurde das Haus 1931 Erbauer war die Familie Dr Fritz Tetens, Berlin und seine Frau Lili Tetens mit den drei Geschwistern Ingeborg, Roland und Gerhard

Das Haus wurde im Frühjahr 1931 begonnen, Pfingsten war bereits Richtfest (Fotos dazu) Im November, anlässlich des Geburtstages von Tochter Ingeborg (sie wurde 22 Jahre alt) war das Haus fertig und wurde eingeweiht

Bis zum Anfang des Krieges war es als Wochenendhaus der Berliner Familie genutzt worden. Ab 1940 wurde es jedoch als Wohnhaus der jungen Familie Böttger umgewidment. Ingeborg Tetens war inzwischen Ärztin und damit im Einsatz in Bad Saarow. Im Dezember 1940 wurde ihr Sohn Tete geboren (15.12.1940). Man wohnte dort einige Zeit, wurde dann aber "versetzt" nach Wels Ab Mitte 1942 wohnt die Mutter mit nun zwei Kindern (Christiane, geboren in Wels am 22.3.1942 und Tete) im Haus Ulmenstraße.

Am Kriegsende bezog Dorothea Tetens das Haus, da sie aus ihrem eigenen Haus von den Sowjets ausgewiesen wurde. Das Haus Seestraße 25 (früher 20) wurde für das neu zu gründende Sanatorim beschlagnahmt.

1947 zog Dorothea zurück in die USA 1947- 1990: verschiedene Bewohner im Haus, es blieb über die gesamte Zeit im Eigentum der Familie Tetens, bzw. im Erbgang bei Ingeborg Böttger, geboren Tetens. Die Umschreibung im Grundbuch auf Ingeborg Böttger erfolgte Mitte der Sechziger.

Letzte Mieterin im Haus war Frau Petermann. Sie zog ca. 1995 aus.

Bis Frühjahr 2006 stand das Haus unbewohnt

21. März 2006: erstes Gespräch mit der Architektin über eine mögliche Renovierung/Restaurierung des Hauses, Carola Petzold, Ahornallee Bad Saarow

Mitte 2006 Baubeginn Frühjahr 2007 Fertigstellung und Mögblierung für ein Ferienhaus.

Eigentümerin: Christiane Niggemann, 44791 Bochum

Zum Gebäude[Bearbeiten]

Holzbauweise innen und außen komplett. Grundfläche ca. 30 qum, gesamte bewohnbare Fläche ca. 65 qm. Innenausbauten wurden teilweise im Schiffbaustil ausgeführt Lt. Archivunterlagen wurde der Bau vom Bauunternehmer Müller aus der Lindenstraße Bad Saarow durchgeführt. Das Haus ist teilunterkellert (für Heizung und Gartengeräte etc.

Ziegel auf dem Dach: Bieberschwanz, rot (wurde 2006 erneuert, gleichartige Ziegel ausgetauscht) Fenster: Doppelkasten-Holzfenster, Innenfenster nach innen, Außenfenster nach außen aufgehend. (Küstenstil: Winddruck hält die Fenster dicht) Heizung: früher Kachelofen, Ölöfen, heute Gaszentralheizung (im Keller

Grundstücksfläche ca. 1500 qm

Vermietung als Ferienhaus[Bearbeiten]

Siehe Link zu ulmen16.de; [1]

Fotogalerie und Panoramatour[Bearbeiten]

Links dazu folgen noch Panoramatour "Alte Villa" [2]

Gartenseite: [3]

Besonderes[Bearbeiten]

Das Haus befindet sich in Eigentümereinheit mit dem Haus Seestraße 25, Verbunden sind auch die beiden Leergrundstücke daneben,, Seestraße 27 und Ulmenstraße (16a - es gibt keine offizielle Nummerierung des Grundstückes)